Fußturnierharnische um 1650, Rüstkammer im Residenzschloss Dresden
1 I 2
Unsere Firma versteht sich auf die Restaurierung von Gegenständen aus Metall, die wir mit höchstem Anspruch an Qualität gewährleisten. Dafür sind theoretische Kenntnisse der Materialien und deren Abbauprozesse notwendig. Kulturgeschichtliches Wissen und praktische Fähigkeiten erweitern die Grundlage, um historische Techniken und moderne Technologien anzuwenden.
Bei der Erhaltung und Pflege von Kunstwerken ist es wichtig, Restaurierungskonzepte sinnvoll zu erstellen und den Kontext
der kulturhistorischen Artefakte zu beachten. Sie sind historische und ästhetische Zeugnisse der Vergangenheit, Sachzeugen, die den Entwicklungsstand ihrer Epoche belegen. Gleichzeitig sind sie auch Träger von Herstellungs- und Gebrauchsspuren, wissenschaftlich-technischer und sozialer Informationen. Deren Wert sollte geschätzt und der Nachwelt erhalten werden. So werden Objekte bewahrt, die für Einzelne oder die gesamte Gesellschaft eine identitätsstiftende Bedeutung haben können.